Die Schliessung

Das «Zunfthaus zu Wirthen» ist geschlossen
Wir schauen zurück auf jahrelange Gastfreundschaft, Freude an gutem Essen, frisches Zmorge, feine Mittagsmenüs und wunderbare Abende mit bester saisonaler Küche. Als Hotel wurde in dieser Zeit ein Drei-Sterne-Hotel in der autofreien Innenstadt von Solothurn etabliert. Ein Zunftsaal für Events und grössere Gruppen, ein Innenhof als Rückzugsort, dekorierte Esstische, Freundlichkeit an der Rezeption, Aufmerksamkeit beim Service, kuschlige Zimmer im Hotel, eine gepflegte Küche – wir hinterlassen vieles, nehmen aber auch einiges auf unsere neuen Wege mit uns mit und bleiben guter Dinge: Wenn eine Türe sich schliesst, geht eine neue Türe auf.

Und stets waren Sie, unser Gast, Mittelpunkt des Geschehens.
Wir danken Ihnen für die jahrelange Treue!

Chris van den Broeke und das Wirthen-Team

Das Wieso

Viele Gründe – eine Schliessung
Im 15. Jahr hat sich Chris van den Broeke dazu entschieden, den per Ende Jahr auslaufenden Pachtvertrag nicht mehr zu verlängern. Verschiedene Umstände führten dann aber dazu, schon Ende Oktober 2021 einen Schlussstrich zu ziehen.
Eigentlich sollte in den Herbstmonaten ein Nachfolger des Zunfthaus zu Wirthen vorgestellt werden, doch leider wurde die Zunfthaus-Geschichte ganz anders geschrieben: Die Aktionäre hatten Ende Spätsommer entschieden, dass sie das Zunfthaus zu Wirthen verkaufen. Somit war keine Nachfolgeregelung in Sicht.

„Das bedaure ich ausserordentlich und wird der Wirthen nicht gerecht, zumal wir die Wirthen-Mitarbeitenden nicht an einen neuen Pächter übergeben können“, sagte Chris von den Broeke, der sich unverzüglich auf die Suche nach anderen Lösungen machte.

Mit dem Beginn des «Winter Wunderlandes» ab dem 12. November 2021 konnte einigen Mitarbeitenden mit einer neuen Gastro-Stelle geholfen werden. Mittelfristig bietet sich der Betrieb des «Badmeisters» an – eine Sommer-Lounge mit Bar- und Restaurantbetrieb. Von Chris van den Broeke sind dies zwei bleibende Herzensprojekte, welche den gastfreundlichen „Wirthen-Spirit“ weiterführen werden.

Doch für jetzt heisst es erst einmal „Adieu“!

Die Erinnerung

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte – wir lassen einige Bilder sprechen…

…und was passiert mit uns ab November?
Einige des Wirthen-Teams wird es ins Winter Wunderland ziehen – ab dem 12. November geht es dort los mit gluschtigem Essen und Trinken.
Auf ein Wiedersehen freut man sich dort!

Winter Wunderland ab dem 12. November

Ein bisschen Wirthen bleibt erhalten: Mit vielen ehemaligen Mitarbeitenden der Wirthen entsteht an der Aare im «Badmeister» das «Winter Wunderland» – eine Weihnachtsoase in Solothurn für Jung und Alt.
Food, Drinks und Musik sorgen für Unterhaltung der Besucher. In der grossen und gedeckten Aussenbar werden unsere Gäste mit wärmendem Tee oder Glühwein versorgt.
In einem grossen Holz-Chalet mit total 160 Sitzplätzen wird ein vielfältiges Angebot lokaler Spezialitäten, wie Käsefondue, Salate, Apéro-Plättli u.v.a.m., angeboten.
Viele schöne Weihnachstbäume bringen das Gelände in Adventsstimmung.
Wir freuen uns auf Sie vom 12. November bis 31. Dezember 2021.
Hier geht’s zum Winter Wunderland…